Kursdetails

2218420 WE Tanz als Archiv Das Lebenswerk Heide-Marie Härtels Führung mit Gespräch

Beginn Sa., 12.03.2022, 16:00 - 17:30 Uhr
Kursgebühr 12,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Heide-Marie Härtel

„Bremen beheimatet ein Tanzfilminstitut mit dem wohl weltweit größten Filmarchiv zum Thema Tanz“. Mit diesen Worten wurde Heide-Marie Härtels Lebenswerk bei der Verleihung des renommierten deutschen Tanzpreises 2021 geehrt. Tanz als darstellende Kunstform war lange Zeit nur als flüchtige Begegnung möglich. Durch die zunehmende Weiterentwicklung der filmischen Aufnahme konnten Inszenierungen präziser festgehalten und archiviert werden. Heide-Marie Härtel war eine der ersten Filmemacher*innen, die die Sparte Tanz systematisch in den Blick nahm. Als ausgebildete Tänzer*in weiß Sie genau, worauf es bei der Dokumentation von Produktionen und Interviews ankommt. Sie gründete 1988/89 in Bremen das Deutsche Tanzfilminstitut als Nonprofit-Organisation und widmete diesem ihr Leben. Das Tanzfilminstitut bewahrt ca. 40.000 Medieneinheiten zum Tanz auf und macht diese dem Fachpublikum weltweit zugänglich. Eigene Fernsehproduktionen in professionellen Studios gehören ebenso zum Portfolio wie eine spannende Bibliothek. Das Institut ist ein lebendiger Ort, an dem Künstler*innen, Fachjournalist*innen, Wissenschaftler*innen und Vertreter*innen von Fernsehanstalten ein und ausgehen. Hier wird Tanzgeschichte nicht nur archiviert, sondern auch mit fortgeschrieben.




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
12.03.2022
Uhrzeit
16:00 - 17:30 Uhr
Ort
Deutsches Tanzfilminstitut Bremen, Am Wall 201